Salat mit Fisch/Fleisch

Nudelsalat mit Meerrettich und Forellenfilets

Von jedem etwas und dann passt das.

Wenn sich unsere Familie zu einem Grillabend trifft, dann bringt jeder etwas zu Essen mit und diesmal wollten wir den Nudelsalat machen. Ich denke meine Familie weiß dann schon immer, dass es sicherlich keinen Nudelsalat wie sonst geben wird.

Auch wenn alle skeptisch waren, es hat jedem geschmeckt, auch denen die sonst kein Meerrettich mögen, so wie ich. Ich verwende den Meerrettich aus dem Glas, aber wer hat, sollte ihn unbedingt frisch reiben. Er ist extrem gesund, durch seine antibakterielle Wirkung ist er sehr wirksam bei Erkältungen und Blasenentzündungen, außerdem ist er Verdauungsfördern und hilft bei Zahnschmerzen und Insektenstichen.

Macht euch bereit auf etwas Schärfe!
Ganz zum Schluss gibt es noch ein paar Tipps zum Rezept!

Zutaten für 4 Portionen:

200g Vollkorn-Nudeln
2 Eier
ca. 80g Rucola
1 Bund Schnittlauch
300g griechischer Naturjoghurt
5 TL Meerrettich (Glas)
1 Spritzer Zitronensaft
200g Forellenfilets
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  • Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen und mit kaltem Wasser abspülen, damit die Nudeln nicht zusammen kleben.
  • Die Eier 10 Minuten hart kochen, abschrecken und klein schneiden.
  • Den Rucola gründlich waschen, trocken schleudern und etwas klein rupfen.
  • Den Schnittlauch waschen und in Ringe schneiden.
  • Alles in eine Schüssel geben und mit dem griechischen Naturjoghurt, Meerrettich und Zitronensaft mischen.
  • Die Forellenfilets in Stücke schneiden und zu dem Salat geben. Vorsichtig unterheben.
  • Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Meine Tipps:

– Ihr könnt anstatt griechischen Naturjoghurt auch Crème fraîche oder Schmand verwenden und etwas Milch dazu geben.
– wer mag kann geröstete Pinienkerne dazu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.