Warme Küche

Kabeljaufilet auf Tomate-Apfel

Fischers Fritz fischt frischen? Kabeljau!

Wir probieren nicht nur gerne neues Gemüse, sondern auch gerne verschiedenen Fisch.
Meine Wahl fiel heute auf Kabeljau, ganz frisch, aus dem Geschäft meines Vertrauens.

Dieses Rezept geht super schnell und ich glaube, ich will Fisch nie wieder mit anderen Beilagen essen. Apfel und Tomate klingt erstmal komisch, aber es schmeckt richtig lecker. Falls etwas von den Beilagen übrig bleibt, kann man die auch kalt, mit einem Butter-Brot, essen.

Und los geht es mit dem Rezept, ganz zum Schluss gibt es noch ein paar Tipps zu dem Rezept!

Zutaten für 2 Portionen:

350g Kabeljaufilet
3 große Tomaten
2 kleine Äpfel
1 Zwiebel
2EL Mandeln, gesalzen
Olivenöl
neutrales Öl
Salz, Pfeffer

Vinaigrette:
1 EL Apfelessig
1 TL Dijon-Senf
1 EL Olivenöl
2 EL  italienische Kräutermischung
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  • Das Fischfilet waschen, mit Küchenrolle trocknen, in zwei Portionen teilen und salzen. Fischfilet kurz beiseite stellen.
  • Tomaten waschen und würfeln.
  • Äpfel waschen, entkernen und mit Schale würfeln.
  • Zwiebel schälen und sehr klein schneiden.
  • Backofen auf 60°C Umluft einschalten.
  • Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Die Apfelstücke dazugeben und kurz mitdünsten. Die Tomatenstücke dazu geben und ebenfalls kurz mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die gedünsteten Beilagen aus der Pfanne in eine Auflaufform geben und zum warmhalten in den Backofen schieben.
  • In der eben benutzten Pfanne neutrales Öl erhitzen und die Kabeljau-Stücke braten bis der Fisch durchgegart ist.
  • Während der Fisch in der Pfanne brät, die Mandeln hacken und die Zutaten für das Vinaigrette in einer Pfanne kurz erhitzen.
  • Die Beilagen und den Fisch auf einem Teller anrichten. Als nächstes das Vinaigrette auf den Fisch geben und zum Schluss die gehackten Mandeln.

Meine Tipps:

– Ihr könnt jeden anderen Fisch verwenden.
– Ihr könnt andere Kräuter für das Vinaigrette verwenden.
– Wer keine gesalzenen Mandel hat kann diese selbst machen. Mandeln mit 1 EL Olivenöl und 1 TL Salz vermischen und bei 180°C rösten bis sie anfangen Farbe anzunehmen (ca. 5 Minuten dauert das) … Auch gut zum Knabbern vor dem Fernseher. 😉
– Ich mag meine Zwiebeln und auch die Mandeln sehr fein gehackt und verwende dafür den Zerkleinerer (Turbo Chef) von Tupperware. Das geht einfach schneller, finde ich.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.