Salat mit Fisch/Fleisch

Pak Choi Salat mit Ingwer-Hähnchen

Ein frischer asiatischer Geschmack.

Ich habe diesen Salat jetzt schon öfter zubereitet und jetzt wird es Zeit, dass ich mein Rezept mit euch teile. Es ist so ein leckerer, gesunder Salat und im Geschmack einfach… wie soll ich sagen, muss man einfach probiert haben.

Pak Choi kommt aus dem asiatischen Raum und hat aufgrund von seinen Inhaltsstoffen viele verschiedene positive Auswirkungen auf unseren Körper.
Zum Beispiel schützt der hohe Gehalt an Vitamin A vor Nachtblindheit.
Der Salat gilt auch als antibakteriell und keimabtötend, wirkt sich positiv auf den Cholesterinspiegel aus und wirkt vorbeugend für manchen Krebsarten.

Ich hoffe ihr habt jetzt schon richtig Appetit bekommen und haltet beim nächsten Einkauf Ausschau nach Pak Choi.

Jetzt geht es ran an das Schneidbrett!
Ganz zum Schluss gibt es noch ein paar Tipps zum Rezept!

Zutaten für 3 Portionen:


Salat

2 Mini Pak Choi
1 Hähnchenbrustfilet
1 Bund Frühlingszwiebeln
5 Radieschen (ca.)
2 EL Sojasoße
2cm frischer Ingwer
40g Walnüsse/ Kernmischung (Pinienkerne, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne)
1 EL Walnussöl
Salz

Dressing

1 EL Agavendicksaft
2 EL Walnussöl
2 EL Limettensaft
1 TL Senf (Mittelscharfer oder Dijon-Senf)
1 Prise Cayennepfeffer
1/4 TL Zitronengras, getrocknet

Zubereitung:

  • Das Hähnchenbrustfilet waschen und in kleine Stücke oder Streifen schneiden. Den Ingwer schälen, sehr fein hacken und die Hälfte davon mit 2 EL Sojasoße und dem Hähnchen in eine Schüssel geben, vermengen und ziehen lassen.
  • Pak Choi waschen und in Scheiben schneiden. (Man verwendet vom Pak Choi alles)
  • Frühlingszwiebeln und Radieschen waschen und klein schneiden.
  • Das marinierte Hähnchen mit 1 EL Walnussöl in einer beschichteten Pfanne braten. (Auch den Rest der Marinade mit in die Pfanne geben)
  • Für das Dressing den Rest vom klein gehackten Ingwer mit den Dressing-Zutaten mischen und über den Salat geben.
  • Das abgekühlte Hähnchen und die Kerne/Nüsse zu dem Salat geben und gut vermengen.
  • Zum Schluss mit Salz abschmecken. (Falls nötig)

Meine Tipps:

– Ihr könnt bei dem Rezept verschiedenes Gemüse mit dazu geben, wie beispielsweise Paprika.
– Ihr könnt an Nüssen/Kernen verwenden was euch schmeckt.
– Der Ingwer macht den Salat überhaupt nicht scharf, wer es scharf mag, sollte noch Chili oder mehr Cayennepfeffer nehmen.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.